PAL - Ausdruck aus dem Roman "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams (Textauszug)

Auszug aus Wikipedia zum Suchbegriff "PAL":

Problem-anderer-Leute-Feld

Das PAL-Feld (Problem-Anderer-Leute-Feld, im Original SEP-field) dient im Roman zur Tarnung [...]

Ein PAL-Feld beruht auf der angeborenen Neigung der Leute, nicht zu sehen, was sie nicht sehen wollen, nicht erwartet haben oder nicht erklären können. Sie erklären es einfach zum Problem anderer Leute und nehmen es deshalb schlicht nicht wahr. [...]

Diese "selektive Wahrnehmung" ist keine reine Fiktion, sondern bestimmt unseren Alltag. Dies wird sehr deutlich bei der Korrektur von Texten, welche schon von mehreren Leuten korrekturgelesen wurden oder bei Zeugenbefragungen nach Verkehrsunfällen. Ein sehr schönes Beispiel für ein alltägliches PAL-Feld ist in der BBC-Dokumentation "Die Macht der Sinne - Teil 3 - Sehen & Spüen" zu sehen (bzw. nicht zu sehen).


Textauszug aus Douglas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis"

- 3. Teil: "Das Leben, das Universum und der ganze Rest"

...
Arthur spürte das dumpfe Pochen direkt hinter den Schläfen -ein Merkmal so vieler Gespräche mit Ford. Sein Gehirn lag auf der Lauer wie ein verängstigtes Hündchen in seiner Hütte. Ford nahm ihn am Arm.

"Ein PAL", sagte er, "ist etwas, das wir nicht sehen oder nicht sehen können oder das unser Gehirn uns nicht sehen läßt, weil wir denken, es sei das Problem Anderer Leute. Genau das bedeutet PAL. Problem Anderer Leute. Das Gehirn streicht es einfach aus, es ist wie ein blinder Fleck. Wenn du es direkt anguckst, siehst du es nicht, es sei denn, du weißt genau, was es ist. Die einzige Hoffnung ist, daß man es zufällig aus dem Augenwinkel zu fassen kriegt."
[...]
"Ich kann es sehen", sagte Arthur, "es ist ein Raumschiff."
Einen Moment lang war Arthur von der Reaktion überwältigt, die diese Enthüllung hervorrief. Ein Gebrüll entrang sich der Menge, und aus allen Richtungen kamen Leute angerannt, die schrien, kreischten und in einem wilden Getümmel übereinanderfielen. Er stolperte erstaunt zurück und sah sich ängstlich um. ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok